Therapeutisches Reiten

 

"Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann." 

Richard v. Weizsäcker

 

Die Wärme des Pferdes und das weiche Fell animieren zu Körperkontakt und vermitteln ein Gefühl von Nähe. Zusammen mit der Bewegung des Pferdes wirken diese Sinneseindrücke enstpannend und lösend. Das 3- dimensionale Bewegungsmuster des Pferdes im Schritt entspricht dem Gangbild des Menschen und bietet vielfältige Förderungsmöglichkeiten im motorischen Bereich. Gleichgewicht und Symetrie werden ebenso angesprochen wie Aufrichtung und Haltung. Die rhythmische Bewegung des Pferdes wird im Trab und im Galopp aktiviert. Das Erleben der Geschwindigkeit bedeutet Schwung, Lebensfreude und Losgelassenheit. Im Bereich der Wahrnehmung bietet der Umgang mit dem Pferd einen vielfälltigen Erfahrungsraum. Das Pferd ist ein soziales Wesen, neugierig und kontaktbereit und ist in seinem Verhalten konstant authentisch und verlässlich. Dadurch kann man aktiv Kontakt aufnehmen, Vertrauen aufbauen, sich angenommen fühlen und seine Ängste abbauen. Der Kontakt mit einem so großen Tier wirkt sich positiv auf das Selbsbewusstsein aus. Ansatz unserer Arbeit ist ganzheitlich und wachstumsorientiert. Dabei richten wir unseren Blick mehr auf die Gesamtpersöhnlichkeit des Einzelnen, als auf seine Defizite. Auf Zusammenarbeit mit Eltern legen wir großen Wert. Ein besonderes Anliegen ist uns die Achtung vor Menschen, Tieren und der Natur, indem wir täglich ein Klima gegenseitiger Ákteptanz schaffen. 

 

Angebote für Therapeutisches Reiten im Reit- und Therapiezentrum Moßbach

 

  • Förderung der Gesamtkörperkoordination
  • Lockerung der Muskulatur
  • Muskelaufbau
  • Statische Körperaufrichtung

Krankheitsbilder sind zum Beispiel:

  • Neurologische Erkrankungen
  • Behinderung körperlich und geistig
  • Psychische Erkrankungen
  • Autismus